Christian Spescha

News

Saisonrückblick 2007

24. Apr. 2007
Die Ziele vor der Saison 06/07 waren die Teilnahme an der Junioren Weltmeisterschaft in Altenmark/Flachau und die Fis-Punkte in den technischen Disziplinen stark zu verbessern.

Das Ziel JWM konnte ich erreichen. Doch die Fis- Punkte in den technischen Disziplinen konnte ich nicht verbessern.

Die Saison fing vielversprechend an. Im Dezember bei den ersten Fis-Rennen konnte ich teilweise sehr gute Läufe zeigen. Doch es gelang mir noch nicht zwei sichere Läufe ins Ziel zu bringen. Ende Dezember schien Besserung in Sicht. Endlich konnte ich einmal, was schon fast einem Wunder glich, zwei gute Slalom Läufe ins Ziel bringen. Was mir dann auch zu meinem ersten Fis- Sieg verhalf. Ab diesem Zeitpunkt lief es dann im Riesenslalom plötzlich auch wieder besser. Doch mit hohen Startnummern war um diese Jahreszeit mit so milden Temperaturen fast nichts zu machen und so liessen die Resultate weiter auf sich warten.

Anfangs Februar kam die Wende. An den Juniorenschweizermeisterschaften in Verbier fand ich zum Rennglück zurück, mit zwei weiteren Fis- Siegen in der Abfahrt und im Super-G. Diese Resultate waren dann auch der Grundstein für die Berücksichtigung für die JWM Teilnahme.

Die WM fand dann anfangs März in Österreich statt. Die WM- Rennen liefen alle nicht nach Wunsch, so schaute auch kein zählbares Resultat heraus. Aber ich durfte in dieser Woche sehr wichtige Erfahrungen sammeln, was mir in Zukunft sicher noch helfen wird.

Nach dieser intensiven Woche in Österreich war nun sprichwörtlich der Ofen aus. Ich war müde und ausgelaugt. Doch der Rennkalender liess keine Verschnaufpause zu. So ging ich von Ort zu Ort, doch es kam nie mehr nur annähernd ein gutes Resultat heraus. Am Ende war ich froh als die Saison vorbei war.

Hinterlasse einen Kommentar