Christian Spescha

News

Die ersten FIS Rennen

Nach den ersten Rennen in Laax, Zuoz und Parpan musste ich leider feststellen, dass ich meine Erwartungen nicht erfüllen konnte.

In Laax standen zwei Riesenslaloms auf dem Programm. Am ersten Tag gewann ich die Swiss-Cup Wertung in der Kategorie Junioren 1, doch meine gezeigte Leistung war zu schwach um die FIS Punkte im GS zu verbessern. Am zweiten Tag gab es einen kurzen Einsatz, da sich im ersten Lauf nach dem 2.Tor bereits der Ski löste und ich das Rennen aufgeben musste.

An den beiden darauf folgenden Tagen standen in Zuoz zwei Slaloms an. Bei schwierigen Verhältnissen und hohen Nummern schied ich schon in den ersten Durchgängen durch Einfädler aus. Ein paar Stunden früher als geplant trat ich die Heimreise aus dem Engadin an. Noch unterwegs erfuhr ich übers Telefon, dass mir mein Trainer Roland Fuchs eine weitere Chance im Slalom von Parpan gibt.

Wieder motiviert ging ich nach Parpan und wollte meine Chance nützen. Bei der Besichtigung präsentierte sich die Piste in hervorragendem Zustand. Zuversichtlich ging ich an den Start. Doch es dauerte nicht lange bis die Enttäuschung wieder da war. Nach ca. 10 Toren hatte ich schon wieder eine Stange zwischen den Skiern... eingefädelt.... das Aus im vierten Rennen in Folge. Frustriert nahm ich meine Skis auf den Buckel, lief fassungslos zum Start hoch, packte meine Sachen zusammen und ging.

Es kann nur noch besser werden, denn viel schlechter geht es wohl kaum noch. Gespannt warte ich nun auf die nächsten Rennen und versuche dort zu zeigen, was ich zu leisten vermag.

Hinterlasse einen Kommentar